Borretsch Öl

Kosmetik Pflege Winter Haut Borretsch Kur Creme Schachner Linz Naturkosmetik Österreich Kosmetikstudio Kosmetikerin
Borretsch (Borago officinalis) in alter Zeichnung

„ich, Borretsch, bringe immer Freude“ schreib schon Plinius.

 

Borretsch (Borago officinalis), ist eine zur Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae) gehörige Pflanze. Weitere volkstümliche Bezeichnungen für die Art sind Blauhimmelstern, Herzfreude, Liebäuglein und Wohlgemutsblume. Sie wird als Gewürz- und Heilpflanze schon seit dem späten Mittelalter verwendet.

 

Medizinischer Wirkstoff des Borretsch ist das fette Borretschöl aus den Samen der Borretschpflanze.

Studien konnten zeigen, dass Borretschöl (oder: Borretschsamenöl) gegen entzündliche Hauterkrankungen, besonders aber bei Neurodermitis wirksam ist. Das Öl wirkt entzündungshemmend und fördert die Immunabwehr. In Cremes oder Salben eingearbeitet wird es gerne zur Heilungsförderung und Juckreizlinderung eigesetzt.

 

Borretschöl verfügt über zwei Inhaltsstoffe mit medizinisch besonders interessanter Wirkung. Die mehrfach ungesättigten Omega-6-Fettsäuren Linolsäure und die Gamma-Linolensäure. Beides sind Vorstufen einer weiteren Fettsäure, der Arachindonsäure, die wiederum entzündungshemmende Eigenschaften hat. Beide Fettsäuren fördern und beschleunigen die Immunabwehr bedeutsam. Zusätzlich beschleunigt Gamma-Linolensäure die  Abheilung von schuppenden Stellen. Es ist weiters reich an Saponinen, Gerbstoffe und Kieselsäure.

 

Bei der Anwendung von Borretschöl kommt es zu einer deutlichen Linderung von Neurodermitis, Ekzeme und allgemein trockener Haut. Es ist dem natürlichen Hautlipid sehr ähnlich und wird deshalb auch so gut vertragen.

 

Daher wird es von uns als Spezialöl in der kalten Jahreszeit verwendet. In der bewährten Winter Kur Creme entfaltet das Borretschöl seien wohltuende Wirkung. Damit die Haut im Winter gut lachen hat.