Tip des Monats


Kosmetik im Herbst

Eine wunderbare Creme

für den Herbst

Aphrodite Granatapfel Creme

Aphrodite Granatapfel Creme 20ml

 
Diese Creme ist ein wahrer Jungbrunnen, sie enthält den Extrakt und das Kernöl des Granatapfels.
Der Granatapfel wurde aus gutem Grund von vielen berühmten Künstlern, aller Epochen in Gemälden verehrt.
 
Granatapfelkernöl enthält Punicinsäure, dieses ist für seine antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften bekannt. Es fördert die Kollagen Produktion. Einer der wertvollsten Vorteile von Punicinsäure ist, dass sie sonnenbeschädigte Haut vor weiteren Schäden schützt, indem die Haut angeregt wird, ihre Barrierefunktion gegen schädliche UV-Strahlen und raue Umweltfaktoren zu verbessern. Zudem enthält Granatapfelkernöl sogenannte Keratinozyten, die ebenfalls einen natürlicher UV-Schutz dar stellen. Keratinozyten sind außerdem gut für die Wundheilung und haben eine immunisierende Wirkung.
 
Zahlreiche Effekte werden mit den ausgeprägten antioxidativen Wirkungen von Granatapfelextrakt in Verbindung gebracht. Die antioxidative Wirkung des Granatapfelsaftes ist um mehr als tausendfach höher als zum Beispiel bei Blaubeersaft oder Traubensaft.
 
Aphrodite Granatapfel Creme ist eine ganz besondere Anti Aging Pflege.
 
Preis inkl Leergut
Tag und Nacht
F 2 T R A
 
Fachliteratur:
Auszug aus "Granatapfel – Heilfrucht mit protektiver Wirkung"
Es gibt eine steigende Evidenz für eine nutritive Prävention von Tumorerkrankungen wie des Prostatakarzinoms [80]. In verschiedenen In-vitro-Untersuchungen hemmte Granatapfelsaft das Wachstums maligner Zellen, z. B. der Brustdrüse [15, 40], Lunge [44, 45], Haut [20, 21], des Colon [19, 42, 43] und der Prostata [16 – 19] sowie von Leukämiezellen [81].

 

In vitro Assays, mit denen die Wirkung des Serums von Prostatakarzinom-Patienten auf das Wachstum von LNCaP-Zellen vor und nach Behandlung mit Granatapfelsaft verglichen wurde, zeigten eine 12%ige Abnahme der Zellproliferation (p = 0,0048], einen 17%igen Anstieg der Apoptose (p = 0,0004), einen 23%igen Anstieg des Serum-NO (p = 0,0085) und eine Reduktion des oxidativen Status sowie der Sensitivität der Serumlipide gegenüber Oxidation (p < 0,02) [18]. Granatapfelfruchtextrakt bewirkte eine Hemmung des Zellwachstums von hoch aggressiven humanen Prostatakarzinomzellen (PC-3), die gefolgt war von Apoptose [16]. Der Bax/Bcl-2-Quotient wurde dabei zugunsten der Apoptose verschoben. Ellagsäure, Kaffeesäure, Luteolin und Punicinsäure zeigten in vitro supraadditive Effekte bei der Hemmung der Invasion von PC-3-Zellen [35].

 

Granatapfelfruchtextrakt führte bei athymischen nackten Mäusen mit implantierten CWR22Rnu1-Zellen zu einer signifikanten Hemmung des Tumorwachstums und einer geringeren Sekretion des prostataspezifischen Antigens (PSA) [16]. Auch an humanen Mammakarzinomzellen (MCF-7) wurden Wachstumshemmung und Apoptoseinduktion festgestellt [15]. Verschiedene Granatapfelzubereitungen unterdrückten die Proliferation transplantierter PC-3-Zellen und die Ausbreitung von humanen Prostatakarzinomzellen [41]. Ellagsäure wirkte in zahlreichen Tumorzellmodellen antiproliferativ und apoptotisch [4]. Sie induzierte die Apoptose von Colonkarzinomzellen (Caco-2), jedoch nicht von normalen Colonzellen [19]. Granatapfelsaft-Polyphenole zeigten in vitro präventive Effekte in Bezug auf das Mammakarzinom [40].

 

Die bislang vorliegenden klinischen Daten stimmen mit den zahlreichen experimentellen Befunden überein. So konnte in einer Phase-II-Studie mit operierten oder strahlentherapierten Prostatakarzinom-Patienten der Anstieg der PSA-Werte wesentlich verlangsamt werden, wenn die Patienten täglich Granatapfel einnahmen. Die mittlere PSA-Verdopplungszeit erhöhte sich bei täglichem Verzehr von acht Unzen (236,6 ml) Granatapfelsaft von 15 auf 54 Monate (p < 0,001). Die Verträglichkeit war gut [17, 18]. Am U.S. National Cancer Institute läuft derzeit eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie zur Untersuchung der Wirkung des Verzehrs von Granatapfelsaft bei Patienten mit rezidivierendem Prostatakrebs [82]. Im Rahmen eines Forschungsprojekts zeigte sich, dass die Polyphenole des Granatapfels auch eine spezifische antiöstrogene Wirkung besitzen. Granatapfel könnte somit auch einen ernährungsphysiologischen Beitrag zur Vorbeugung von Brustkrebs leisten [83].

Quelle: Deutsche Apotheker Zeitung

39,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Pfirsich Creme ABVERKAUF

Pfirsichcreme 20ml

Azulen Sensident Lotion 90ml

 

F1 F2 N T R A Tag und Nacht

Preis inkl Leergut

49,00 €

36,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Schönheit schenken

Schönheit wünschen

Kosmetik Bestellung Gutscheine

Das Geschenk, das 100% Freude bereitet